13.07.2020, 09:22 Uhr

Schwer verletzt 0,7 Promille und nicht angeschnallt – Fahrer (39) wird bei Unfall auf die Rücksitzbank geschleudert

 Foto: PI Hof/Pressemitteilung Foto: PI Hof/Pressemitteilung

Schwere Verletzungen erlitt ein 39-jähriger Mann bei einem Unfall am Sonntagabend, 12. Juli, auf der Kreisstraße 13 bei Trogen im Landkreis Hof.

Trogen. Der 39-Jährige aus dem Landkreis Hof fuhr um 19.25 Uhr auf der Kreisstraße 13 von Trogen in Richtung Haidt. Aufgrund überhöhter Geschwindigkeit kam er mit seinem Ford ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Da der Fahrer nicht angeschnallt war, wurde er auf die Rücksitzbank geschleudert und verletzte sich dabei schwer. Der Rettungsdienst verbrachte den Mann ins Sana-Klinikum Hof, wo er sofort operiert werden musste. Am Ford entstand Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro. Dieser musste durch ein Abschleppunternehmen vom Unfallort gebracht werden. Möglicher Grund für das Unfallgeschehen könnte er Alkoholgenuss des 39-Jährigen gewesen sein. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,7 Promille.


0 Kommentare