29.06.2020, 15:10 Uhr

Ermittlungen eingeleitet Betrunkene Ladendiebe in der Tankstelle – 2,8 und 3,4 Promille

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Der Alkohol ging zur Neige und deshalb entschlossen sich zwei Saufkumpanen in eine Tankstelle zu gehen, um sich Nachschub zu besorgen. Geld war aber knapp, deshalb steckte sich ein amtsbekannter 42-Jähriger zwei Wodkaflaschen unter den Pulli in den Hosenbund und noch zwei Bierflaschen in die Hosenbeine. Sein 41-Jähriger Kumpel versuchte das sehr auffällige Verhalten abzudecken.

Amberg. Die Service-Kraft beobachtete das nicht zu übersehende Spektakel, denn beide waren mit circa 2,8 und 3,4 Promille stark alkoholisiert. Nach vollendeter Aufführung hielt sie beide bis zum Eintreffen der bereits verständigten Polizei fest.

Dann stellte sich heraus, dass beide Täter bereist einige Stunden vorher in der Tankstelle eine Flasche Wodka gestohlen hatten und der 42-Jährige vor zehn Tagen dort auch einen Ladendiebstahl beging. Gegen beide Langfinger wurden Ermittlungen wegen Diebstahls eingeleitet.


0 Kommentare