26.06.2020, 13:58 Uhr

Nach Spaziergang Vermisste Rentnerin „stellt sich selbst“

 Foto: Jörg Hüttenhölscher/123rf.com Foto: Jörg Hüttenhölscher/123rf.com

Mit einem polizeilichen Großaufgebot samt Polizeihubschrauber und Suchhunden rückten die Amberger Polizei am Donnerstagabend, 25. Juni, zur Vermisstensuche aus. Eine 73-Jährige war nach ihrem Spaziergang nicht mehr zurückgekommen und deshalb wurde das gesamte Stadtgebiet großflächig ab 20 Uhr abgesucht.

Amberg. Gegen 23.30 Uhr konnte Entwarnung gegeben werden, die betagte Dame hatte im Stadtteil Bergsteig eine Polizeistreife angesprochen und sich quasi „selbst gestellt“. Dafür wurde sie von den jungen Polizeibeamten nach Hause gefahren und in die Obhut ihrer Familie übergeben. Sie legte eine beachtliche Strecke zurück, denn der Ausgangspunkt ihrer „Wanderung“ lag im Stadtteil Eisberg.


0 Kommentare