23.05.2020, 18:20 Uhr

Die Polizei ermittelt Geld in einem Briefumschlag verschickt – jetzt ist es weg!

 Foto: Andrey Popov/123rf.com Foto: Andrey Popov/123rf.com

Am 18. Mai verschickte ein 47-jähriger aus der Gemeinde Wackersdorf Bargeld mittels Briefkuvert an seine Cousine.

Wackersdorf. Leider kamen die 30 Euro nie bei der Empfängerin an. Ermittlungen bei der Post ergaben bislang keine Hinweise. Die Polizeiinspektion Schwandorf rät vor dem Verschicken von Bargeld mittels Brief ab, da sich immer wieder ähnlich gelagerte Fälle ereignen.


0 Kommentare