22.05.2020, 08:26 Uhr

Polizeibericht In Schwandorf hat‘s am Mittwoch gleich mehrfach gekracht

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

In den Mittwochmorgenstunden, 20. Mai, kam es an der Kreuzung Hoher-Bogen-Straße/Böhmerwaldstraße in Schwandorf zu einem Zusammenstoß zweier Pkw.

Schwandorf. Eine 73-jährige Schwandorferin missachtete hierbei das für ihre Fahrtrichtung geltende Stopp-Schild und nahm einer 74-jährigen Schwandorferin die Vorfahrt. Glücklicherweise blieben beide Damen unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von circa 9.000 Euro.

Am 20. Mai, zwischen 8.55 Uhr und 9.30 Uhr, wurde auf dem Großparkplatz eines Verbrauchermarkts am Brunnfeld ein grauer VW Tiguan eines 69-jährigen Landkreisbewohners durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug angefahren und nicht unerheblich beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle ohne seinen gesetzlichen Verpflichtungen, den Unfall nach einer angemessenen Wartezeit vor Ort, bei der Polizei zu melden, nachzukommen. Sachdienliche Hinweise hierzu bitte an die PI Schwandorf unter der Telefonnummer 09431/ 4301-0.

Eine weitere Verkehrsunfallflucht ereignete sich am 20. Mai kurz nach 10 Uhr am Parkplatz eines Lebensmittelmarkts in der Regensburger Straße. Ein Klein-Lkw aus dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz soll hierbei einen Laternenmast angefahren und beschädigt haben. Es entstand sowohl am Mast als auch am Lkw Sachschaden. Der Verursacher kam seinen gesetzlichen Verpflichtungen nicht nach und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen welche Beobachtungen zum Unfallgeschehen gemacht haben, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 09431/ 4301-0 bei der PI Schwandorf zu melden.

In den frühen Nachmittagsstunden am 20. Mai kam es im Ortsteil Büchelkühn zu einem Zusammenstoß zweier Fahrradfahrer. Eine 69-jähriger Schwandorferin, die auf der Verbindungsstraße zwischen dem Bayernwerk und der Oberholzstraße unterwegs war, missachtete hierbei die Vorfahrt eines 28-jährigen aus Steinberg welcher in Richtung Naabeck radelte. Die Verursacherin stürzte hierbei und musste durch den Rettungsdienst, mit schweren Verletzungen, in das Krankenhaus Schwandorf eingeliefert werden. Ihr Gegenüber blieb unverletzt. Beide Fahrräder blieben ebenso unbeschädigt.


0 Kommentare