20.05.2020, 10:12 Uhr

Sondierungsarbeiten Verdacht – Fliegerbombe auf einer Baustelle in der Breslauer Straße in Amberg?

 Foto: Ursula Hildebrand Foto: Ursula Hildebrand

Auf einer Baustelle in der Breslauer Straße im Amberger Stadtteil Bergsteig besteht der Verdacht, dass sich im Untergrund eine Fliegerbombe befindet. Im Rahmen von Boden-Sondierungsarbeiten soll im Laufe des Mittwochs erkundet werden, ob dies tatsächlich der Fall ist.

Amberg. Erst nach Freilegung und Bewertung des möglichen Blindgängers durch den Sprengmeister ist die endgültige Festlegung der weiteren Maßnahmen möglich. Eine etwaige Entschärfung ist vorläufig für Donnerstag, 21. Mai, geplant. Von der notwendigen Evakuierung wäre der gesamte Stadtteil Bergsteig und Teile der Gemeinde Kümmersbruck betroffen.

Genauere Informationen liegen erst im Laufe des Mittwochs vor und werden gesondert bekannt gegeben. Die Anwohner im Räumungsgebiet werden mittels eines Flugblattes über die vorbereiteten Maßnahmen informiert. Zusätzlich werden am Donnerstag gegebenenfalls Lautsprecherdurchsagen im Evakuierungsgebiet durchgeführt.

Die Stadt Amberg hat ein Bürgertelefon eingerichtet, das unter der Telefonnummer 09621/ 10-9999 oder per Mail buergertelefon@amberg.de am Mittwoch von 8 bis 22 Uhr und am Donnerstag ab 7 Uhr erreichbar ist. Aktuelle Informationen zum Blindgänger-Verdacht sind zusätzlich im Internet unter www.amberg.de und auf der Facebook-Seite der Stadt unter www.facebook.com zu finden.


0 Kommentare