18.05.2020, 12:35 Uhr

14.000 Euro Schaden Andreaskreuz bei Auffahrunfall beschädigt – zwei Leichtverletzte

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Samstag, 16. Mai, gegen 9 Uhr, kam es auf der Staatsstraße von Bruck nach Nittenau auf Höhe Sulzmühl zu einem Auffahrunfall mit zwei Leichtverletzten.

Nittenau. Ein 37-jähriger Fahrer aus Bodenwöhr wollte mit seinem Ford Focus Richtung Flugplatz nach links abbiegen. Dabei fuhr ihm ein dahinterfahrender 28-jähriger Fahrzeugführer eines VW Tiguan so stark ins Heck, dass der Focus gegen die Betonhalterung eines sogenannten Andreaskreuzes geschleudert wurde und dieses dabei umknickte.

Beide Fahrzeugführer wurden bei dem Unfall leicht verletzt und kamen mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus Schwandorf. Es entstand an beiden Fahrzeugen ein Gesamtschaden von circa 14.000 Euro und am Andreaskreuz ein Schaden von 300 Euro.


0 Kommentare