17.05.2020, 22:15 Uhr

Die Polizei ermittelt Nachbarschaftsstreit in Kümmersbruck eskaliert

 Foto: Björn Hennrichs/123rf.com Foto: Björn Hennrichs/123rf.com

Die nachbarschaftlichen Verhältnisse zwischen einer 47-Jährigen und ihrem 42-jährigem Nachbarn in Kümmersbruck sind nun endgültig zerrüttet.

Kümmersbruck. Nachdem es bereits vorher schon öfters zu Streitigkeiten zwischen den beiden kam, eskalierte es am Donnerstagnachmittag, 14. Mai. Zuerst beleidigte der Mann aus dem offenen Fenster die vorbeigehende Frau und streckte ihr den „Stinkefinger“ entgegen, was sie noch unkommentiert ließ. Kurze Zeit später musste die Dame erneut am Nachbarn mit ihrem Hund vorbei. Da er vor der Tür stand, forderte sie ihn vehement auf, die Beleidigungen und Frotzeleien zu unterlassen. Er ließ sich das natürlich nicht sagen und beleidigte die Frau nun vehement. Den Beamten gegenüber gab der Mann dann an, die Frau hätte ihn ebenfalls beleidigt. Da genügend Zeugen das Wortgefecht mitgehört haben, dürfte der genaue Sachverhalt während der laufenden Ermittlungen aufgeklärt werden.


0 Kommentare