13.05.2020, 12:24 Uhr

Betrugsversuch Der Trick mit der Überweisung auf ein britisches Konto ...

 Foto: Ursula Hildebrand Foto: Ursula Hildebrand

Ein 23-jähriger Marktredwitzer stellte jüngst einen Pkw bei Ebay-Kleinanzeigen ein, um ihn für 4.200 Euro zu verkaufen. Eine bislang unbekannte Person meldete sich dann und gab an, 650 Euro mehr zu überweisen, um damit die Transportkosten abzudecken. Jetzt ermittelt die Polizei.

Marktredwitz. Der Verkäufer hätte dieses Geld dann an die Transportfirma übergeben sollen. Angeblich sei das Geld dann von der Bank zurückgehalten worden und der Verkäufer sollte dennoch im Vorab die Transportkosten auf ein britisches Konto überweisen. Er war natürlich gut damit beraten, dies nicht zu tun. Die Polizeiinspektion Marktredwitz hat erste Ermittlungen aufgenommen.


0 Kommentare