11.05.2020, 15:56 Uhr

Familienstreit mitten auf der Staatsstraße ausgetragen

 Foto: Ursula Hildebrand Foto: Ursula Hildebrand

Nach einem Familienstreit begab sich am Samstagnachmittag, 9. Mai, eine junge Frau zu Fuß auf die Staatsstraße bei Hohenburg, um den Streitigkeiten zu entkommen. Ihr Lebensgefährte fuhr dieser mit dem Pkw nach und forderte ein erneutes Gespräch, was jedoch in einem aggressiven verbalen Streit endete.

Hohenburg/Landkreis Amberg-Sulzbach. Mehrere vorbeifahrende Pkw-Fahrer wurden aufmerksam, hielten an und griffen ein. Während die Personengruppe noch am Straßenrand stand, raste der aufgebrachte Streithahn einige Male an ihnen vorbei und zwang sie auf den Seitenstreifen zu springen, um nicht überfahren zu werden. Gestellt wurde er von der Polizei, die einen Atemalkoholwert von 1,26 Promille feststellte. Seinen Führerschein haben die Beamten gleich einbehalten und der betrunkene junge Herr darf sich nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr verantworten.


0 Kommentare