07.05.2020, 10:30 Uhr

Radarkontrolle Schnellster fährt mit 150 Sachen bei erlaubten 100 km/h durch Rehau

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

43 Kraftfahrer mussten innerhalb von fünf Stunden bei einer Radarkontrolle am Dienstagabend, 5. Mai, auf der Bundesstraße B15 bei Kühschwitz in Rehau beanstandet werden.

Rehau. Für 21 blieb es bei einer gebührenpflichtigen Verwarnung, die anderen müssen mit einer Anzeige und Punkten rechnen. Neun Autofahrer waren so schnell, dass gegen sie zusätzlich ein Fahrverbot verhängt werden muss.

Der Schnellste, ein Opel-Fahrer aus dem Landkreis Hof, war mit 150 bei zulässigen 100 km/h unterwegs.


0 Kommentare