30.04.2020, 12:41 Uhr

Polizei sucht Zeugen Sattelzug nach Unfall flüchtig

 Foto: Jörg Hüttenhölscher/123rf.com Foto: Jörg Hüttenhölscher/123rf.com

Am Mittwochmorgen, 29. April, ereignete sich auf der Autobahn A9 in Fahrtrichtung Süden auf Höhe Helmbrechts ein Verkehrsunfall.

Helmbrechts. Eine 64 Jahre alte Frau aus Nossen befuhr mit ihrem Ford die mittlere der drei Fahrspuren, um einen auf der rechten Fahrspur fahrenden Sattelzug zu überholen. Während des Überholvorgangs scherte dieser bisher unbekannte Sattelzug allerdings nach links aus, um selbst zu überholen. Dabei übersah er offensichtlich den Pkw der Frau. Diese wich auf die linke Fahrspur aus, um einen Zusammenstoß mit dem Sattelzug zu verhindern.

Auf der linken Fahrspur fuhr allerdings ein 68 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Hof mit seinem Audi. Der Audi-Fahrer konnte nicht mehr bremsen und es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Ford und dem Audi. Der unbekannte Sattelzug fuhr ohne anzuhalten weiter obwohl er, nach Aussage der beiden Pkw-Fahrer, den Unfall definitiv bemerkt haben muss.

Glücklicherweise wurde beim Unfall niemand verletzt. Am Ford entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 8.000 Euro. Der Schaden am Audi dürfte bei etwa 12.000 Euro liegen. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Hinweise zum flüchtigen Sattelzug geben können, werden gebeten, sich mit der VPI Hof unter der Telefonnummer 09281/ 704-803 in Verbindung zu setzen.


0 Kommentare