29.04.2020, 12:23 Uhr

Unfall in Ursensollen Baggerschaufel rollt in Baugrube und trifft Arbeiter – 47-Jähriger schwerst verletzt

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Ein tragischer Arbeitsunfall ereignete sich am Dienstagmittag, 28. April, 12.55 Uhr auf der Baustelle für das neue Seniorenheim in Ursensollen.

Ursensollen. Nach dem Wechsel einer 400 Kilo schweren Baggerschaufel, löste sie sich vom Ausleger und rollte zwei Meter in die Tiefe, in die bereits ausgehobene Baugrube. Dort befand sich zum Unglückszeitpunkt ein 47-jähriger Arbeiter aus Neunburg vorm Wald, der von ihr getroffen wurde. Durch die schmerzverzerrten Schreie wurden seine Kollegen auf ihn aufmerksam, sodass ihm schnell geholfen werden konnte. Unter dem Einsatz der örtlichen und der Amberger Feuerwehr konnte er letztendlich befreit werden. Mit schwersten Rumpf und Beinverletzungen wurde er mit dem Rettungshubschrauber in das Südklinikum Nürnberg geflogen. Dort wurde er bis in den späten Abend notoperiert, sodass zumindest mit den Verlust von Gliedmaßen nicht mehr zu rechnen ist. Ob und welche Folgeschäden bleiben ist bis jetzt unbekannt. Unbekannt ist auch noch die genaue Unfallursache. Ob sie beim 44-jährigen Baggerfahrer oder an einen technischen Mangel liegt, klärt nun ein von der Staatsanwaltschaft bestellter Gutachter.


0 Kommentare