15.04.2020, 15:09 Uhr

20.000 Euro Schaden Lkw-Fahrer sackt zusammen und bleibt auf der Autobahn stehen

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Gesundheitliche Probleme des Fahrers dürften ursächlich für einen Lkw-Unfall am Dienstagnachmittag, 14. April, auf der Autobahn A93 bei Gattendorf gewesen sein.

Gattendorf. Der 41-jährige Pole war mit seinem 40-Tonner in Richtung Süden unterwegs. Kurz vor dem Parkplatz Bärenholz kam er nach links in die Mittelschutzplanke und beschädige diese auf einer Länge von rund 50 Metern, bevor er zum Stehen kam.

Die Streife der Hofer Verkehrspolizei fand den Fahrer zusammengesackt über dem Lenkrad liegend. Glücklicherweise reagierte er auf Klopfen an der blockierten Fahrertüre und konnte das versperrte Fahrzeug öffnen. Der durch den Unfall unverletzte, aber gesundheitlich stark angeschlagene Fahrer kam ins Klinikum Hof.

Die Feuerwehr brachte den noch fahrbereiten Sattelzug zum Parkplatz Bärenholz. Dort kann sich die Spedition um einen Ersatzfahrer kümmern. Der Gesamtschaden wird auf rund 20.000 Euro geschätzt.


0 Kommentare