14.04.2020, 19:31 Uhr

Unfall in Hirschau Mit dem Kopf aufgeschlagen – Fahrradhelm verhindert Schlimmeres

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Ein 41-jähriger Fahrradfahrer musste nach einem Sturz am Montag, 13. April, 12.45 Uhr, ins Klinikum Amberg mit einer Gehirnerschütterung eingeliefert werden.

Hirschau. Auf der Hauptstraße fahrend, stürzte er aus ungeklärter Ursache alleinbeteiligt vom Rad und schlug mit dem Kopf auf das Kopfsteinpflaster. Die Verletzungen wären vermutlich weitaus schwerwiegender, hätte der Verunfallte keinen Fahrradhelm getragen.


0 Kommentare