14.04.2020, 13:23 Uhr

Nach Reifenplatzer Holztransporter geht auf der A93 in Flammen auf


Auf Grund eines technischen Defektes verbrannten über 20 Tonnen Rundholz vorzeitig.

A93/Selb. Auf der Autobahn A93 zwischen den Anschlussstellen Thiersheim und Selb-West in Fahrtrichtung Norden platzte am frühen Dienstagmorgen, 14. April, ein Reifen eines mit Holzstämmen beladenen Sattelaufliegers. Es wird vermutet, dass das Radlager einen Defekt hatte. Die hierbei entstehende Wärme führte neben dem Reifenplatzer auch zur Entzündung des Ladegutes.

Dem 27 Jahre alten Kraftfahrer gelang es noch, die Sattelzugmaschine abzukuppeln, so dass diese den Brand unbeschädigt überstand. Das beladene Holz verkohlte komplett. Auf Grund der Lösch- und Bergungsarbeiten musste die Autobahn in Fahrtrichtung Norden gesperrt werden. Der Verkehr wird umgeleitet. Es wird erwartet, dass die Sperre bis in den Nachmittag andauert.

Der Sachschaden am Auflieger, am Ladegut, an der Fahrbahn und der Schutzplanke wird auf insgesamt 50.000 Euro geschätzt. Personen kamen nicht zu Schaden.


0 Kommentare