13.04.2020, 10:41 Uhr

Wohl zu schnell unterwegs 19-Jähriger verliert die Kontrolle über seine Auto – 6.000 Euro Schaden

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

In der Nacht von Ostersonntag auf Montag, 12. auf 13. April, befuhr ein 19-jähriger Pkw-Fahrer die Staatsstraße von Weißenstadt in Richtung Franken. In einer scharfen Linkskurve bei Staudenmühle verlor der BMW-Fahrer die Kontrolle über sein Auto und kam dabei von der Straße ab.

Weißenstadt. Hierbei überfuhr er mehrere Verkehrszeichen und Leitpfosten. Sein Pkw war ringsum beschädigt. Aufgrund des Fahrzeugalters wurde ein wirtschaftlicher Totalschaden von circa 5000 Euro angenommen. Auch im angrenzenden Graben verursachte er Flurschaden, der zusammen mit den Verkehrszeichen polizeilich auf etwa 1.000 Euro geschätzt wird. Der Fahrer blieb zum Glück unverletzt. Allerdings muss er noch mit einer Bußgeldanzeige rechnen, weil ihm unangepasste Geschwindigkeit vorgeworfen wird.


0 Kommentare