29.03.2020, 10:45 Uhr

Kontrolle in Hof Verstoß gegen die Ausgangsbeschränkung – die Polizei entdeckt verbotene Kräutermischung

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Samstagnachmittag, 28. März, kontrollierten Polizeibeamte drei Personen wegen eines Verstoßes gegen die derzeit geltende Ausgangsbeschränkung. Die Beamten fanden bei einer der kontrollierten Personen eine verbotene Kräutermischung auf.

Hof. Gegen 16.30 Uhr erhielt die Polizeiinspektion Hof einen Hinweis auf einen möglichen Verstoß gegen die derzeit geltende Ausgangsbeschränkung. Der Mitteilung zur Folge hätten drei jüngere Personen gemeinsam eine Unterkunft im Hofer Stadtgebiet betreten, in der sie sich nicht hätten aufhalten dürfen. Die Polizei ging dem Hinweis aus der Bevölkerung nach und traf die beschriebenen Personen beim Verlassen des Gebäudes an. Die beiden jungen Männer und das 15-jährige Mädchen konnten keinen triftigen Grund für ihre Anwesenheit an der Örtlichkeit nachweisen. Außerdem verhielten sie sich die während der Personenkontrolle ungewöhnlich nervös. Der Grund für das nervöse Verhalten war relativ schnell gefunden: die 15-Jährige hatte eine Kräutermischung einstecken, deren Besitz verboten ist. Die Kräutermischung hätten sie kurz vorher bei einem 36-Jährigen gekauft. Mit diesen Erkenntnissen durchsuchte die Polizei die Wohnung des 36-Jährigen. Dabei kamen kleinere Mengen verbotener Rauschmittel zu Tage. Die Polizei leitete mehrere Strafverfahren ein.


0 Kommentare