25.03.2020, 14:25 Uhr

Führerschein sichergestellt Sattelzugfahrer ohne Fahrerlaubnis berührt beim Ausweichen Äste am Straßenrand

 Foto: Jörg Hüttenhölscher/123rf.com Foto: Jörg Hüttenhölscher/123rf.com

Am Dienstagvormittag, 24. März, befuhr ein 24-jähriger Hofer mit einem Sattelzug die Wintersreuther Straße in Wunsiedel. Da ihm ein anderer Sattelzug entgegenkam, wich er nach rechts aus, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei touchierte er am Fahrbahnrand Äste, wodurch das Führerhaus zerkratzt wurde.

Wunsiedel. Der entgegenkommende Sattelzug fuhr weiter, da er den Vorfall offenbar nicht bemerkt hatte. Am Führerhaus des Sattelzuges entstand ein Schaden von circa 250 Euro.

Bei der weiteren Sachbearbeitung stellte sich dann heraus, dass durch die Stadt Hof eine Entziehung der Fahrerlaubnis des 24-jährigen angeordnet worden war. Dieser hatte jedoch seine Fahrt bereits fortgesetzt.

Die Sicherstellung des Führerscheines erfolgte deshalb wenig später durch die Polizei in Schleiz.


0 Kommentare