22.03.2020, 09:35 Uhr

In Auerbach erwischt 1,86 Promille – 59-Jähriger musste seinen Führerschein abgeben

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Da die örtlich zuständige Dienststelle in Auerbach anderweitig eingesetzt war, mussten Beamte der Amberger Dienststelle „aushelfen“.

Auerbach. Aufmerksame Zeugen beobachteten am Samstag, 21. März, gegen 10.15 Uhr, einen 59-jährigen Pkw-Fahrer, dieser stand zu dieser frühen Tageszeit bereits deutlich unter Alkoholeinwirkung.

Zuerst fiel der Mann einem Verkäufer eines Getränkemarktes in Vilseck auf, da er beim Einkauf von Spirituosen „deutliche Ausdünstungen“ hatte, auf dem Parkplatz vor dem Markt wurde der 59-Jährige wieder auffällig, hier fielen ihm mehrere Weinflaschen zu Boden und zerbrachen dort, dies hinderte den Mann jedoch nicht, mit seinem Pkw wegzufahren. Letztendlich wurde der Pkw-Lenker von den Amberger Beamten an seiner Wohnanschrift angetroffen, ein freiwilliger Alkoholtest ergab einen Wert von 1,86 Promille. Seinen Führerschein musste der 59-jährige nach einer Blutentnahme abgeben.


0 Kommentare