20.03.2020, 22:01 Uhr

Kurioser „Unfall“ in Weiden Zu stark festgezurrt – Farbeimer auf der Ladefläche gehen zu Bruch

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Zu gut mit der Ladungssicherung meinte es am Mittwoch, 18. März, gegen 15.15 Uhr, eine 25-jährige Pkw-Lenkerin.

Weiden. Auf der Ladefläche des Kleintransporters befanden sich mehrere Farbeimer. Ordnungsgemäß wurde die Ladung mit Spanngurten gesichert. Doch wohl zu gut, wie sich herausstellen sollte. Durch das feste Festzurren der Gurte gingen mehrere Eimer der Ladung zu Bruch. In einem Kreisverkehr in der Regensburger Straße fiel die farbige Ladung schließlich von der Ladefläche und verpasste sowohl einem Fahrzeug neue Farbelemente, als auch dem Asphalt neue weiße Fahrbahnmarkierungen. An dem frisch lackierten Fahrzeug entstand ein Schaden von geschätzt rund 500 bis 1.000 Euro. Die hinzugerufene Feuerwehr reinigte die „Umfallstelle“. Doch gottlob ging auch noch ein Eimer mit schwarzer Farbe zu Bruch, weshalb die Fahrbahn mit adäquatem Anstrich überdeckt werden konnte. Nachdem die Fahrbahn frisch gestrichen und gereinigt war, konnte der Verkehr wieder ungehindert fließen.


0 Kommentare