16.03.2020, 15:20 Uhr

Verdächtiger Geruch Polizei kommt wegen Streit und findet Drogen

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Aufgrund eines lautstarken Streites informierten in Hof am Sonntagmorgen, 15. März, Nachbarn die Polizei. Beim Betreten der Wohnung kam den Beamten verdächtiger Geruch entgegen.

Hof. Um 6 Uhr stritt sich ein Paar in der Prücknerstraße so laut, dass die Nachbarn die Polizei verständigten. Gegenüber den Polizisten wollten diese von einem Streit aber nichts wissen.

Jedoch bemerkten die Polizisten beim Betreten der Wohnung sofort einen Geruch, der auf den Konsum von Betäubungsmitteln deutete. Um eine Beweissicherung zu verhindern, steckte sich der 27-jährige Bewohner ein Tütchen mit Drogen in den Mund und schluckte es hinunter. Außerdem warf er ein Papier, auf dem sich Marihuana-Tabakgemisch befand, auf den Boden.

Bei einer anschließenden Durchsuchung der Wohnung konnten weitere drogentypische Utensilien sichergestellt werden. Der Mann muss sich nun wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.


0 Kommentare