28.02.2020, 17:06 Uhr

Abschied in Burglengenfeld Polizeihauptkommissar Markus Schmitt geht nach Neunburg vorm Wald

Abschiedsbesuch: Polizeihauptkommissar Markus Schmitt wechselt von Burglengenfeld nach Neunburg vorm Wald. Für die vertrauensvolle Zusammenarbeit bedankten sich im Rathaus Thomas Wittmann und Wolfgang Weiß. Foto: Michael HitzekAbschiedsbesuch: Polizeihauptkommissar Markus Schmitt wechselt von Burglengenfeld nach Neunburg vorm Wald. Für die vertrauensvolle Zusammenarbeit bedankten sich im Rathaus Thomas Wittmann und Wolfgang Weiß. Foto: Michael Hitzek

Es war stets eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe: Polizeihauptkommissar Markus Schmitt, bislang stellvertretender Leiter der Polizeiinspektion Burglengenfeld (PI), macht den nächsten Karriereschritt und übernimmt Anfang März die Leitung der Polizeiinspektion Neunburg vorm Wald.

Burglengenfeld. Im Rathaus bedankten sich Geschäftsleitender Beamter Thomas Wittmann und Wolfgang Weiß, Leiter des Ordnungsamtes, bei Schmitts Abschiedsbesuch für eben jene Zusammenarbeit auf Augenhöhe.

Vier Jahre lang war Schmitt stellvertretender PI-Chef in Burglengenfeld. „Es waren vier schöne Jahre“, bilanzierte der 50-jährige Polizist aus Maxhütte-Haidhof. Thomas Wittmann und Wolfgang Weiß lobten die stets reibungslose Zusammenarbeit von Stadtverwaltung und Polizei.

„Es hat mir in Burglengenfeld echt gut gefallen“, sagte Schmitt, der zugleich keinen Hehl machte aus seiner Vorfreude auf die neue, verantwortungsvolle Aufgabe in Neunburg vorm Wald. Dafür wünschten Wittmann und Weiß stets eine glückliche Hand.


0 Kommentare