21.02.2020, 22:12 Uhr

Kontrolle auf der A6 Fast fünf Kilo Marihuana im Auto versteckt

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Ein 32-Jähriger wurde in der Nacht zum Mittwoch, 19. Februar, vorläufig festgenommen. Bei ihm im Fahrzeug hatten die Fahnder der Verkehrspolizeiinspektion Weiden mehrere Kilogramm Betäubungsmittel aufgefunden.

Schmidgaden. Am 18. Februar kontrollierten Polizeibeamte gegen 23 Uhr einen Mann mit seinem grauen Peugeot, der gerade auf der Autobahn A6 in Richtung Pilsen unterwegs war. Schnell bestand der Verdacht, dass der Fahrer unter Einfluss von Betäubungsmitteln stehen würde. Ein durchgeführte Drogentest verlief positiv. Bei der Durchsuchung wurden insgesamt knapp fünf Kilo Marihuana, versteckt im Peugeot, aufgefunden. Das Betäubungsmittel und das Fahrzeug wurden sichergestellt. Die Beamten nahmen den 32-Jährigen vorläufig fest und führten ihn in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Amberg einem Ermittlungsrichter vor. Zudem musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. Der Ermittlungsrichter erließ Haftbefehl, sodass der Mann in eine Justizvollzugsanstalt gebracht wurde.

Die Kriminalpolizeiinspektion Amberg ermittelt nun wegen Verstößen nach dem Straßenverkehrs- und dem Betäubungsmittelgesetz.


0 Kommentare