20.02.2020, 15:01 Uhr

46.000 Euro Schaden Ins Gesicht hängende Haarsträhne löst Verkehrsunfall in Weiden aus

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Eine ins Gesicht hängende Haarsträhne war der Auslöser für einen Verkehrsunfall in Weiden mit einer leicht verletzten Person und drei beschädigten Fahrzeugen.

Weiden. Am Mittwoch, 19. Februar, gegen 22 Uhr, befuhr die Fahrerin eines Opels die Dr.-Martin-Luther-Straße in Weiden in stadtauswärtige Richtung. Als sie sich eine Haarsträhne aus dem Gesicht wischte, stieß sie gegen ihre Brille, die daraufhin zu Boden fiel. Das Unglück geschah, als sie ihrer Brille nachblickte. Mit der rechten Fahrzeugseite stieß sie gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Daimler. Der Daimler schob sich anschließend noch auf einen geparkten Volkswagen.

Bei dem Unfall verletzte sich die Opel-Fahrerin leicht. Der Rettungsdienst brachte sie ins Klinikum Weiden. Ihr Pkw musste abgeschleppt werden. Die Absicherung der Unfallstelle übernahm die Feuerwehr Weiden in der Oberpfalz. Insgesamt entstand ein Unfallschaden von etwa 46.000 Euro.


0 Kommentare