18.02.2020, 16:16 Uhr

Abgelenkt Autofahrerin will ihr Handy ausschalten und mäht Bushaltestellenschild um

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Als eine 20-jährige Weidnerin Montagnacht, 17. Februar, gegen 23.20 Uhr, die Friedrich-Ebert-Straße in Weiden in Richtung Finanzamt entlangfuhr, versuchte sie auf Höhe der Brücke zum Flutkanal während der Fahrt, ihr Mobiltelefon, das mit einer Halterung im Innenraum des Fahrzeugs befestigt war, auszuschalten.

Weiden. Dadurch wurde die junge Fahrzeugführerin so vom Straßenverkehr abgelenkt, dass sie auf den Gehweg abdriftete und ein dort aufgestelltes Bushaltestellenschild überfuhr. Nach der Kollision mit dem Schild war das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden, es entstand ein Gesamtschaden von circa 9.000 Euro.


0 Kommentare