16.02.2020, 13:50 Uhr

Unfall bei Wackersdorf Beim Einfahren auf die Autobahn Geschwindigkeit eines Autos unterschützt – 3.000 Euro Schaden

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Freitag, 14. Februar, fuhr ein 28-jähriger Mann aus dem Landkreis Schwandorf bei Schwandorf-Mitte auf die Autobahn A3 in Fahrtrichtung Regensburg auf die Autobahn auf. Nachdem er von dem Beschleunigungsstreifen auf den rechten Fahrstreifen wechselte, schätzte er die Geschwindigkeit eines 55-jährigen Fahrzeuglenkers, der sich auf dem linken Fahrstreifen befand, falsch ein.

Wackersdorf. Als der 28-jährige Mann auf den linken Fahrstreifen wechselte, konnte der von hinten ankommende Pkw-Fahrer nicht mehr rechtzeitig abbremsen und es kam zum Zusammenstoß. Durch den Unfall wurde keiner der beiden Fahrzeugführer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 3.000 Euro an beiden Pkw. Nach erfolgter Unfallaufnahme konnten beide Unfallbeteiligten ihre Fahrt selbstständig fortsetzen.


0 Kommentare