14.02.2020, 21:33 Uhr

Einsatz in Hof 36-Jähriger außer Rand und Band – da halfen nur noch Handschellen und Fußfesseln

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Ein Streit zwischen einem Paar aus Hof endete für den 36-jährigen Mann in der Zelle. Die Polizei ermittelt unter anderem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Bedrohung.

Hof. Am Donnerstagabend kam sich gegen 20.45 Uhr ein Paar in der Alsenberger Straße im wahrsten Sinne des Wortes in die Haare. Der 36-Jährige zog seine 40-jährige Freundin an den selbigen und warf sie zu Boden. Als die zu Hilfe gerufene Polizei an der Wohnung eintraf, war die Frau bereits geflüchtet. Es konnte lediglich ihr aufbrausender Freund angetroffen werden. Bei seiner Befragung wurde dieser immer aggressiver, weshalb ihm die Polizisten den Gewahrsam erklärten. Bei der Festnahme wehrte sich der 36-jährige Mann aus Hof derart, dass die Beamten ihn fesseln mussten. Dagegen wehrte er sich ebenfalls und versuchte, die Polizisten mit der Faust zu schlagen. Er verfehlte sie jedoch und wurde zu Boden gebracht. Da sich der Mann immer noch wehrte, legten ihn die Einsatzkräfte nicht nur Handschellen, sondern auch Fußfesseln an und brachten ihn anschließend zur Dienststelle. Auf dem Weg dorthin betitelte er die Beamten mit diversen Kraftausdrücken und bedrohte sie.

Ein Alkoholtest ergab einen Wert von einem Promille, weshalb die Staatsanwaltschaft Hof eine Blutentnahme anordnete. Danach verbrachte er den Rest der Nacht in der Zelle. Der 36-Jährige wird sich nun wegen einer Vielzahl an Verstößen gegen das Strafgesetzbuch verantworten müssen.


0 Kommentare