12.02.2020, 14:52 Uhr

Kontrolle in Nürnberg Schmuggelware in der Post – kartonweise Zigaretten sichergestellt

Fast 100.000 Schmuggelzigaretten fand die Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamts Nürnberg Mitte letzter Woche bei einer Kontrolle von Postpaketen aus dem EU-Ausland. Foto: ZollFast 100.000 Schmuggelzigaretten fand die Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamts Nürnberg Mitte letzter Woche bei einer Kontrolle von Postpaketen aus dem EU-Ausland. Foto: Zoll

Fast 100.000 Schmuggelzigaretten fand die Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamts Nürnberg Mitte letzter Woche bei einer Kontrolle von Postpaketen aus dem EU-Ausland.

NÜRNBERG. Die Pakete enthielten laut Aufschrift „Autoteile“, waren jedoch ausschließlich mit Zigaretten verschiedener Marken mit und ohne Steuerzeichen gefüllt. Ohne weitere „Beigaben“ sollten diese nach Großbritannien verschickt werden. Die Pakete wurden sichergestellt und werden die Empfänger nicht erreichen. Strafverfahren wegen des Verdachts auf Steuerhinterziehung wurden eingeleitet.

Zusatzinfo: Die Sendungen sollten ins EU - Ausland weiterbefördert werden. Auch Sendungen, die sich in Deutschland nur im Transit befinden, darf der deutsche Zoll jedoch kontrollieren und gegebenenfalls sicherstellen.


0 Kommentare