07.02.2020, 00:30 Uhr

Haftbefehl erlassen Schleierfahnder stellen auf der A6 in einem Transporter Drogen sicher

Aufgefundene Drogen und Konsumutensilien. Foto: GPI WaidhausAufgefundene Drogen und Konsumutensilien. Foto: GPI Waidhaus

Am Dienstagachmittag kontrollierten Beamte der Grenzpolizeiinspektion Waidhaus einen Kleintransporter. Dabei fanden sie im Fahrzeug circa 75 Gramm Methamphetamin und Ecstasy. Zudem war der Fahrzeugführer weder im Besitz eines Führerscheins noch eines Aufenthaltstitels.

WAIDHAUS. Am 4. Febriar gegen 14.50 Uhr, kontrollierten Schleierfahnder auf der BAB A6 in Fahrtrichtung Tschechien bei Waidhaus einen Kleintransporter mit tschechischer Zulassung.

Der Fahrzeugführer, ein 35-Jähriger Mann mit vietnameischer Staatsangehörigkeit und sein 29-Jähriger Beifahrer, ebenfalls Vietnamese, wurden einer genaueren Überprüfung unterzogen. Der Fahrer händigte den Beamten einen tschechischen Aufenthaltstitel und einen Führerschein aus. Schnell war den geschulten Beamten klar, dass die ausgehändigten Dokumente nicht zum Fahrer passten und in Wahrheit einer anderen Person gehörten. Der Fahrer war tatsächlich nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und hielt sich zudem unerlaubt in Deutschland auf.

Im Rahmen der Fahrzeugkontrolle fanden die Polizeibeamten darüber hinaus in einer Tasche mehrere Druckverschlusstüten mit etwa 75 Gramm Crystal, sieben Ecstasy-Tabletten und diverse Konsumutensilien. Auch bestand der Verdacht, der Fahrzeugführer könnte unter dem Einfluss von Rauschmitteln stehen, was ein Drogenvortest bestätigte.

Die weitere Sachbearbeitung übernahm die Kriminalpolizeiinspektion Weiden. Die beiden Fahrzeuginsassen wurden vorläufig festgenommen und am heutigen Tage einem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Weiden vorgeführt, der auf Antrag der Staatsanwaltschaft Weiden einen Haftbefehl erließ. Nun befinden sich beide Männer in einer Justizvollzugsanstalt.

0 Kommentare