05.02.2020, 13:09 Uhr

Verkehrserziehung in ungewohnter Form Leuchtende Kinderaugen beim Puppentheater der Polizei

 Foto: PI Amberg Foto: PI Amberg

Wie auch in den letzten Jahren gastierten die Kollegen der Polizeipuppenbühne der Polizeiinspektion Weiden auf Einladung der Verkehrserzieher der Polizeiinspektion Amberg wieder im JUZ Amberg. Von Montag, 20. Januar, bis Donnerstag, 23. Januar, kamen bei acht Vorstellungen 552 Vorschulkinder aller Kindergärten der Stadt Amberg und des Landkreises in den Genuss der äußerst lehrreichen und kurzweiligen Vorstellungen.

AMBERG. Mitwirkende waren der Kasperl, gespielt von Polizeihauptmeisterin Michaela Argauer, der knuddlige Polizeihund Wuschel, gespielt von Polizeihauptmeister Thomas Nörl und die Hexe Wackelzahn, gespielt von Polizeihauptmeisterin Bernadette Heining. Der Kasperl wurde von der Hexe verzaubert, im Straßenverkehr machte er daher alles verkehrt. Der böse Zauber der Hexe konnte nur gebrochen werden, wenn er drei Dinge richtig macht. Hierbei wurde er im Laufe der Aufführung vom Wuschel und natürlich vor allem von den Kindern lautstark und mit voller Begeisterung unterstützt.

Kasperl schaffte es anschließend, bei Grün an der Fußgängerampel und anschließend am Zebrastreifen die Straße richtig zu überqueren, nachdem er jeweils zuerst nach links, nach rechts und nochmals nach links geblickt hatte. Und das Ballspielen verlegte er auch weg vom Gehweg und Straßenrand zum nahen Spielplatz.

Erfreulich ist, wie viel die Kinder schon vom Verhalten im Straßenverkehr wissen, sie lernen hier bei der Vorführung noch den Spruch „Am Bordstein da ist Halt, damit man nicht ins Auto knallt“. Dieser Spruch und vieles mehr kommt bei späteren Unterrichten der Verkehrserzieher immer wieder zur Sprache und zeigt, mit welchem Eifer die Kinder bei der Sache waren.

Der tosende Applaus und die leuchtenden Kinderaugen sind der größte Lohn für die Puppenspieler und Ansporn für die Verkehrserzieher, diese Veranstaltung auch in den nächsten Jahren durchzuführen. Ein besonderer Dank gilt hier auch noch dem Team des JUZ Amberg für die tolle Zusammenarbeit und Bereitstellung des Saales im JUZ Amberg.

0 Kommentare