03.02.2020, 14:51 Uhr

Anzeige droht 36-jähriger Tscheche unter Einfluss diverser Betäubungsmittel am Steuer

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Sonntagabend, 2. Februar, gegen 22.30 Uhr, wurde ein 36-jähriger Mann aus Tschechien mit seinem VW-Bus, Typ Caravelle, auf der Bundesstraße B303 einer allgemeinen Polizeikontrolle unterzogen. Ein durchgeführter Drogenvortest bei dem jungen Mann verlief positiv auf diverse Betäubungsmittel.

SCHIRNDING Auf Nachfrage gab er an, zuletzt am Freitag, 31. Januar, einen Joint geraucht zu haben. Aufgrund dessen wurde ihm die Weiterfahrt mit seinem VW-Bus untersagt. Sein Beifahrer war, nach Einschätzung der vor Ort befindlichen Polizisten, jedoch fahrtüchtig und konnte daher mit dem VW-Bus weiterfahren.

Dem 36-jährigen Tschechen droht nun, seitens der Polizei Marktredwitz, eine Anzeige wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz und wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit bezüglich Fahrens eines Kraftfahrzeuges unter Einfluss von berauschenden Mitteln. Für diese Verkehrsordnungswidrigkeit sieht der Bußgeldkatalog ein Bußgeld in Höhe von mindestens 500 Euro, zwei Punkte auf dem Konto in Flensburg und ein Monat Fahrverbot vor.


0 Kommentare