02.02.2020, 21:00 Uhr

Bei Maxhütte-Haidhof Crash auf der A93 – 6.000 Euro Schaden

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Am Samstag, 1. Februar, 15.10 Uhr, fuhr ein 46-jähriger tschechischer Staatsbürger mit seinem Skoda Yeti bei dichtem Kolonnenverkehr auf der rechten Fahrspur der Autobahn A93 in Fahrtrichtung Hof, als es zum Unfall kam.

MAXHÜTTE-HAIDHOF Zwischen den Anschlussstellen Ponholz und Teublitz wechselte er zum Zwecke des Überholens so knapp vor einem Fiat Punto auf den linken Fahrstreifen, dass dessen 36-jähriger Lenker aus dem Landkreis Neustadt an der Waldnaab nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte und auf das Heck des Yeti auffuhr. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Unfallverursacher musste jedoch für das zu erwartende Bußgeldverfahren eine Sicherheitsleistung hinterlegen. Den bei dem Unfall entstandenen Sachschaden gibt die sachbearbeitende Autobahnpolizeistation Schwandorf mit 6.000 Euro an.


0 Kommentare