28.01.2020, 18:00 Uhr

Schleierfahndung erfolgreich Bei zwei Kontrollen stellen Fahnder Rauschgift sicher

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Bei zwei Kontrollen fanden Fahnder der Hofer Grenzpolizeigruppe am Montag, 27. Januar, Rauschgift bei Reisenden auf der Autobahnraststätte bei Berg an der Autobahn A9.

BERG Um 11.25 Uhr überprüften die Beamten einen an der Rastanlage Frankenwald/West geparkten weißen Kastenwagen mit Berliner Kennzeichen. Mit dem Kleintransporter waren drei Männer auf der Fahrt von Berlin nach München, um dort auf einer Baustelle als Trockenbauer zu arbeiten. Einer der drei Insassen, ein 39-jähriger Mann hatte in seinem Pullover eine geringe Menge Rauschgift und das dazugehörige Konsumwerkzeug versteckt. Daraufhin nahmen die Polizisten den Kleintransporter und das Gepäck der Männer noch genauer unter die Lupe. Im Rucksack des 39-Jährigen fanden die Beamten noch in Frischhaltefolie verpackt weiteres Rauschgift. Die Betäubungsmittel wurden sichergestellt und der 39-Jährige erhält eine Anzeige wegen einer Straftat nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Am Nachmittag, um 14.35 Uhr, geriet ein VW Crafter ins Visier der Fahnder. Der Kleintransporter wurde im fließenden Verkehr auf der A 9 selektiert und an der Rastanalage Frankenwald zur Kontrolle angehalten. Mit dem VW waren zwei Männer aus Norddeutschland zu einer Baustelle in Oberfranken unterwegs. Einer der beiden, ein 25-Jähriger aus Nordrein-Westfalen, hatte in einer Umhängetasche eine geringe Menge Marihuana bei sich. Auch in diesem Fall wurde das Rauschgift sichergestellt und der 25-Jährige angezeigt.


0 Kommentare