27.01.2020, 23:05 Uhr

Älter werden im Landkreis Der Landkreis Schwandorf startet Bürgerwerkstätten zur Fortschreibung des Seniorenkonzeptes

Im Landratsamt wird unter Einbindung der Bevölkerung das Seniorenpolitische Gesamtkonzept aus dem Jahr 2010 fortgeschrieben. Unser Bild zeigt im Hintergrund den Erweiterungsbau der Kreisbehörde. (Foto: Hans Prechtl, LRA Schwandorf)Im Landratsamt wird unter Einbindung der Bevölkerung das Seniorenpolitische Gesamtkonzept aus dem Jahr 2010 fortgeschrieben. Unser Bild zeigt im Hintergrund den Erweiterungsbau der Kreisbehörde. (Foto: Hans Prechtl, LRA Schwandorf)

Auch im Landkreis Schwandorf wird der Anteil der älteren Menschen an der Bevölkerung immer größer. Um hierauf zu reagieren und eine bedarfsgerechte Versorgungsinfrastruktur zu schaffen, wurde bereits im Jahr 2010 das Seniorenpolitische Gesamtkonzept für den Landkreis entwickelt. Dieses Konzept wird nun aktualisiert.

LANDKREIS SCHWANDORF Dabei sollen bei der Überarbeitung auch diejenigen mit eingebunden werden, die es betrifft, nämlich die Bürgerinnen und Bürger selbst. In Bürgerwerkstätten soll deshalb mit ihnen darüber diskutiert werden, ob in ihrer Gemeinde ausreichend Angebote und Hilfen für Seniorinnen und Senioren vorhanden sind und wo nachgebessert werden muss, damit die Bürgerinnen und Bürger im Alter auch zufrieden und gut versorgt leben können. Die Themen sind dabei vielfältig und reichen von Wohnen, Barrierefreiheit, Begegnung und Freizeitgestaltung, Ehrenamt bis hin zu Pflege und Betreuung. Gefragt sind dazu die Wünsche, Vorschläge, Ideen und Visionen der Bürgerinnen und Bürger.

Die Bürgerwerkstätten werden durch das Landratsamt Schwandorf, Fachstelle für Senioren, organisiert und von dem Institut „Arbeitsgruppe für Sozialplanung und Altersforschung“ moderiert. Um möglichst vielen Bürgerinnen und Bürgern die Teilnahme an einer dieser Bürgerwerkstätten zu ermöglichen, finden diese regional und wohnortnah statt.

Termine

Mittwoch, 19. Februar, in Pfreimd, Bürgerhaus Pfreimd, Schlosshof 13-15

Donnerstag, 5. März, in Neunburg vorm Wald, Pfarrzentrum St. Georg, Im Berg 10 b

Mittwoch, 25. März, in Schwandorf, Oberpfalzhalle, Konrad-Max-Kunz-Saal, Schwimmbadstraße 4

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Auch spontane und kurzentschlossene Besucher sind willkommen. Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Für weitere Fragen steht Evi Seitz im Landratsamt Schwandorf unter der Telefonnummer 09431/ 471-386 oder per Mail an eveline.seitz@lra-sad.de zur Verfügung.


0 Kommentare