26.01.2020, 10:00 Uhr

Pöbelei in der Notaufnahme 22-Jähriger rastet aus und beißt Kontrahenten einen Teil vom Finger ab

(Foto: teka77/123rf.com)(Foto: teka77/123rf.com)

Am Sonntagmorgen, 26. Januar, gegen 2 Uhr kam es vor einer Bar in der Weidener Innenstadt zu einer Auseinandersetzung zwischen drei jungen Erwachsenen aus dem Stadtgebiet.

WEIDEN Ein 22-jähriger Mechaniker geriet zunächst mit einem 32-jährigen Selbständigen in Streit, was nach kurzer Zeit zu einer Schlägerei führte. In diese Auseinandersetzung mischte sich schließlich noch eine 24-jährige Kauffrau ein.

Während dieser Handgreiflichkeiten biss der 22-Jährige seinen älteren Gegner derart in den Ringfinger, dass etwa ein Zentimeter des Fingers abgetrennt wurde. Der 32-jährige wurde durch den Rettungsdienst ins Klinikum Weiden gebracht, die Fingerkuppe konnte jedoch nicht mehr gerettet werden.

Dem noch nicht genug: Kurz nach der Einlieferung des verletzten 32-Jährigen erschienen nun auch sein jüngerer Gegner und die beteiligte Dame in der Notaufnahme des Klinikums, um ihrerseits ihre Verletzungen behandeln zu lassen. Dabei kam es erneut zum Streit, so dass wiederum die Polizei eingreifen musste. Hier konnte es sich der 22-Jährige dann nicht verkneifen, noch einen der eingesetzten Polizeibeamten zu beleidigen.

Zeugen der Auseinandersetzung werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Weiden unter der Telefonnummer 0961/ 401-321 in Verbindung zu setzen.


0 Kommentare