24.01.2020, 23:53 Uhr

Durchsuchung in Bad Steben 16.000 Schuss Munition, Waffen und Böller sichergestellt

(Foto: Zoll)(Foto: Zoll)

Bei einem 62-jährigen Mann aus der Gemeinde Bad Steben waren Zöllner im Rahmen einer angeordneten richterlichen Durchsuchung auf die großen Mengen von Munition gestoßen.

BAD STEBEN Beamte der Polizeiinspektion Naila wurden deshalb in die Sachbearbeitung mit eingebunden. Die Ermittler stießen vor Ort auf unterschiedliche Munitionskaliber, die sowohl bei Pistolen und militärischen Gewehren verwendet werden. Daneben wurden noch zahlreiche Kalaschnikowmagazine, Böller sowie eine Stich- und eine Langwaffe zur Beweissicherung für das waffenrechtliche Strafverfahren sichergestellt. Zur Herkunft der Munition machte der Beschuldigte keine Angaben.


0 Kommentare