16.01.2020, 13:38 Uhr

Vierwöchiges Fahrverbot Vier Wochen „ohne“ – betrunkener 66-Jähriger muss Fahrzeug erst einmal stehen lassen

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Vier Wochen ohne Führerschein. So lautet die Aussicht eines 66-jährigen Weidener auf seine nahe Zukunft. Der Herr wurde Mittwochnacht, 15. Januar, kurz vor Mitternacht, im Weidener Stadtgebiet einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die kontrollierenden Beamten der Weidener Inspektion bemerkten rasch, dass der Herr wohl unmittelbar vor Fahrtantritt Alkohol konsumiert hatte.

WEIDEN Ein noch vor Ort durchgeführter Test erbrachte Klarheit. 0,6 Promille – so lautete die Bilanz des Weidener. Sein Fahrzeug durfte er erst einmal stehen lassen. Und demnächst wird der Motor für vier Wochen kalt bleiben, wenn der Herr sein vierwöchiges Fahrverbot antreten muss. Zudem erwartet ihn ein Bußgeld in dreistelliger Höhe.


0 Kommentare