09.01.2020, 15:12 Uhr

14-Jährige leicht verletzt Jugendliche brechen in ehemalige Förderschule in Maxhütte-Haidhof ein

(Foto: Daria Zuykova/123rf.com)(Foto: Daria Zuykova/123rf.com)

Acht Jugendliche aus dem Städtedreieck wurden am Mittwoch, 8. Januar 2020, gegen 17.45 Uhr, erwischt, als sie in der ehemaligen Förderschule in der Jahnstraße in Maxhütte-Haidhof einbrachen und dort mehrere Gitterscheiben zerschlugen. Hierbei verletzte sich eine 14-jährige Schülerin aus dem Stadtgebiet leicht an der Hand.

MAXHÜTTE-HAIDHOF Ein Großteil der Jugendlichen wurde durch die Eltern am Tatort beziehungsweise bei der Polizeiinspektion Burglengenfeld abgeholt. Der Sachschaden beläuft sich auf 500 Euro.

Alle Beteiligten erwartet nun eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch. Ob die Jugendlichen auch für die eingeschlagenen Fensterscheiben im Dezember 2019 als Täter in Frage kommen, wird geprüft.


0 Kommentare