08.01.2020, 09:47 Uhr

Vermutlicher Messerangriff Gefährliche Körperverletzung am Schwandorfer Bahnhof – 21-jähriges Opfer hat Stichwunden im Rücken

(Foto: ijdema/123RF)(Foto: ijdema/123RF)

Bereits am 16. Dezember 2019 begab sich ein 21-jähriger Zuwanderer aus dem Nahen Osten in Regensburg in ärztliche Behandlung. Dabei stellte der behandelnde Arzt Stichwunden im Rücken des Mannes fest, die dieser zunächst nicht explizit erwähnte. Der Arzt verständigte wegen des Verdachts einer schwereren Straftat die Polizei.

SCHWANDORF Bisherige Ermittlungen ergaben, dass sich die Auseinandersetzung wohl am Samstag, 14. Dezember 2019, oder am Sonntag, 15. Dezember 2019, jeweils in den frühen Morgenstunden in Schwandorf am Bahnhof zugetragen haben soll.

Die PI Schwandorf ermittelt derzeit wegen gefährlicher Körperverletzung gegen Unbekannt. Eventuelle Zeugen werden gebeten, sich mit der PI Schwandorf unter der Telefonnummer 09431/ 4301-0 in Verbindung zu setzen.


0 Kommentare