06.01.2020, 08:03 Uhr

Anzeigen erstattet Grenzpolizisten stellen im Hofer Bahnhofsviertel zweimal Marihuana sicher

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Bei der Kontrolle eines Fernreiselinienbusses am Samstagnachmittag, 4. Januar 2020, am Hofer Hauptbahnhof stellten Schleierfahnder der Grenzpolizeiinspektion Selb bei einem der kontrollierten Insassen einen Joint mit Marihuana sicher. Der 48-jährige Däne muss sich nun wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.

HOF Später im Verlauf des Tages kontrollierten die Fahnder im Hofer Bahnhofsviertel noch einen 40-jährigen Iraker. Bei der Kontrolle wurden die Beamten erneut fündig, denn der Mann führte Marihuana im unteren einstelligen Grammbereich mit sich. Auch dieses Rauschgift wurde beschlagnahmt und auch er erhielt eine Strafanzeige wegen des unerlaubten Besitzes von Cannabis.


1 Kommentar