05.01.2020, 16:08 Uhr

15-Jährigerr war ohne Licht unterwegs Polizei greift „alten Bekannten“ mit Drogen auf

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Samstag, 4. Januar 2020, gegen 22.30 Uhr, hielten Beamte der Polizeiinspektion Weiden in der Königsberger Straße in Weiden einen Jugendlichen auf, weil er in der Dunkelheit mit dem Fahrrad ohne Licht unterwegs war. Nachdem der Radler angehalten hatte, stellte sich heraus, dass es sich bei ihm um einen „alten“ Bekannten handelte.

WEIDEN Weil der 15-jährige Weidener bezüglich der Eigentumsverhältnisse an dem Damenfahrrad keine schlüssige Erklärung liefern konnte, schauten die Beamten etwas genauer hin. Hierbei entdeckten sie zwei kleine Päckchen, von denen eines offenbar Reste von Amphetamin, das andere Marihuana enthielt.

Der Jugendliche musste die Beamten zur Dienststelle begleiten, von wo ihn ein Erziehungsberechtigter abholte. Das Rad verbleibt bis zur Klärung der Eigentumsverhältnisse bei der Polizei und selbstverständlich wurden auch die verbotenen Substanzen einbehalten. Gegen den jungen Mann wird vorerst wegen eines Delikts nach dem Betäubungsmittelgesetz ermittelt.


0 Kommentare