03.01.2020, 21:04 Uhr

Bis zu 200.000 gefälschte Artikel angeboten Internet-Shop einer Schwandorfer Firma gehackt

(Foto: andreypopov/123RF)(Foto: andreypopov/123RF)

Der Amazon-Shop einer Schwandorfer Firma wurde durch einen bislang unbekannten Täter gehackt.

SCHWANDORF Zeitweilig wurden durch den Täter bis zu 200.000 gefälschte Artikel zum Verkauf angeboten, die in der Realität nicht existieren. Die Täter missbrauchen hierbei die Seriosität und guten Bewertungen eines realen Amazon-Shops, um möglichst viele Kunden zu Überweisungen auf das Konto der Betrüger zu veranlassen. Durch die verantwortliche Geschäftsführerin wurde sofort Kontakt mit Amazon hergestellt, um den Shop sperren zu lassen. Die Ermittlungen wurden durch das Kommissariat Cybercrime der Kriminalpolizeiinspektion Amberg übernommen.


0 Kommentare