03.01.2020, 17:14 Uhr

Ermittlungen in Hof 37-Jähriger steht unter Verdacht, mehrere Autos beschädigt zu haben

(Foto: Dominic Casdorf)(Foto: Dominic Casdorf)

Eine Vielzahl abgetretener Außenspiegel beschäftigte in den letzten Tagen die Hofer Polizei. Die Ermittler versprechen sich von der Festnahme eines 37-jährigen Tatverdächtigen ein Ende der schadensträchtigen Taten.

HOF Gegen 2 Uhr führte eine Streife der Polizei Hof in der Liebigstraße eine Personenkontrolle bei einem Fußgänger durch. Während dieser Kontrolle kamen zwei Zeugen hinzu, die kurz zuvor beobachteten, wie der Kontrollierte mehrere Außenspiegel von geparkten Autos am Sophienberg abgetreten hatte. Aufgrund dieser Erkenntnisse nahmen die Beamten den 37-Jährigen vorläufig fest und brachten ihn zur Dienststelle. Bei der Begutachtung der geparkten Fahrzeuge in der Umgebung stellten die Polizisten acht abgetretene Außenspiegel und einen verbogenen Scheibenwischer fest. Der Schaden summiert sich auf über 3.000 Euro. Der 37-Jährige stand unter erheblichem Alkoholeinfluss, bei einem Test wies er knapp zwei Promille auf.

Bereits in der Silvesternacht wurden am Sophienberg zwölf Autos auf ähnliche Weise beschädigt. Beamte der Polizei Hof prüfen nun im Rahmen ihrer Ermittlungen, in wie fern der Festgenommene auch für die zurückliegenden Taten verantwortlich gemacht werden kann.

Wer zu den Sachbeschädigungen in der Silvesternacht sowie in der vergangenen Nacht Beobachtungen gemacht hat, möchte sich bitte unter der Telefonnummer 09281/ 704-0 mit der Polizei Hof in Verbindung setzen.


0 Kommentare