01.01.2020, 14:12 Uhr

1,84 Promille am Neujahrsmorgen Alkoholfahrt mit Folgen – 35-Jähriger setzt sein Auto in eine Baugrube

(Foto: PI Amberg)(Foto: PI Amberg)

Ein 35-jähriger Landkreisbewohner setzte sich am Neujahrsmorgen mit 1,84 Promille hinters Steuer und fuhr von Ensdorf nach Amberg, nach einer Stadtrunde fuhr der 35-Jährige wieder in Richtung Wohnung. In Kümmersbruck verlor er am Dorfplatz die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Bauzaun und landete letztendlich in einer Baugrube, circa 1,5 Meter tief.

AMBERG Bei dem Unfall wurde der Fahrer leicht an der Hand verletzt, sein Pkw wurde komplett beschädigt, die Schadenshöhe beträgt hier circa 7.000 Euro, am Bauzaun entstand Sachschaden in dreistelliger Höhe. Nach erfolgter Blutentnahme wurde der 35-jährige wieder entlassen, der Führerschein konnte nicht sichergestellt werden, der Landkreisbewohner hat nämlich keinen.


0 Kommentare