28.12.2019, 16:34 Uhr

Straftat nach dem Sprengstoffgesetz Über 1.000 gefährliche Böller beschlagnahmt

(Foto: Bayerische Polizei)(Foto: Bayerische Polizei)

Die Beamten der Grenzpolizei Selb kontrollierten am Freitagabend, 27. Dezember, einen Pkw mit Offenbacher Zulassung.

HOHENBERG AN DER EGER Bei der Durchsuchung des Pkw fanden die Fahnder gleich an mehreren Stellen diverse illegale Böller und Pyrotechnik aus der Tschechischen Republik. Ein Teil der verbotenen Böller war sogar im Motorraum verbaut. Es wurden insgesamt 1.160 gefährliche Böller beschlagnahmt. Der Fahrer des Pkw, ein 19-jähriger Deutscher aus Offenbach am Main, muss sich nun wegen einer Straftat nach dem Sprengstoffgesetz verantworten.


0 Kommentare