19.12.2019, 16:46 Uhr

Die Polizei ermittelt 46-Jährige wollte ein Pferd kaufen, doch sie wurde offenbar von einem Betrüger hereingelegt

(Foto: Volodymyr Burdyak/123rf.com)(Foto: Volodymyr Burdyak/123rf.com)

Im Frühjahr dieses Jahres leistete eine 46-jährige Betriebswirtin aus dem Bereich Nabburg eine Anzahlung in Höhe von 1.000 Euro für ein Pferd, das sie über einen Bekannten aus Kindheitstagen kaufen wollte. Dieser hatte ihr mit einem Video vorgegaukelt, dass er aus den Niederlanden einen Wallach zum Verkauf habe.

NABBURG Monatelang hielt sie der 39-jährige Bekannte hin, bevor die Frau nun Anzeige erstattete. Bei den ersten Ermittlungen stellte sich heraus, dass der in Baden-Württemberg ansässige Verkäufer wegen Betrugsdelikten polizeibekannt ist. Womöglich hat es dieses Pferd nie gegeben. Ob die Pferdeliebhaberin wieder an ihr Geld kommt, bleibt fraglich. Die Polizei ermittelt jedenfalls wegen Betrug.


0 Kommentare