19.12.2019, 13:16 Uhr

Die Polizei ermittelt Einbruch in Selb – offensichtlich Verwirrter stellt die Möbel um, duscht und rasiert sich die Kopfhaare ab

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Bereits am Mittwochvormittag, 18. Dezember, gab ein 44-jähriger Mann mit Wohnsitz in Selb Anlass für einen Polizeieinsatz.

SELB/LANDKREIS WUNSIEDEL In der Nähe des Kickers-Sportplatzes war ein Mann mit kurzen Hosen aufgefallen, der sich offensichtlich nicht mehr auskannte. Bei Eintreffen der Polizeistreife war er allerdings unauffindbar.

Gegen 16 Uhr tauchte der Mann erneut am Kastanienweg auf. Obwohl er in den Wald flüchtete, konnte er von den Polizeibeamten gestellt werden. Dabei wurde er leicht verletzt und zur Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert. Wie die polizeilichen Ermittlungen ergaben, war der Mann zwischenzeitlich in ein Einfamilienhaus eingebrochen. Dort hatte wahllos Einrichtungsgegenstände umgestellt und fühlte sich wohl wie zu Hause. Nachdem er im Bad geduscht und sich die Kopfhaare abrasiert hatte, wechselte er die Kleidung. Er deckte sich mit neuen Anziehsachen ein und ließ seine alten Klamotten zurück. Aufgrund dieses abnormen Verhaltens wurden Angehörige des Mannes und seine Betreuerin verständigt. Gegen ihn wird jetzt unter anderem wegen Einbruchdiebstahls ermittelt.


0 Kommentare