15.12.2019, 17:01 Uhr

Party in Wackersdorf gerät aus dem Ruder 40-Jähriger schlägt 24-Jährigem mit einem Hammer auf den Kopf

(Foto: mackoflower/123rf.com)(Foto: mackoflower/123rf.com)

Am Sonntag, 15. Dezember, gegen 1.30 Uhr wurde in Wackersdorf in Wohnungen des ehemaligen BBI-Geländes unter deutsch-bulgarischen Arbeitern eine feucht-fröhliche Party gefeiert, die aber so nicht ausging. Irgendwann war scheinbar der Spaß vorbei, denn ein 40-jähriger Bulgare ging auf einen, aus seinem Heimatland stammenden 24-jährigen Deutschen los und schlug ihn mit einem Hammer mehrfach auf den Kopf.

WACKERSDORF Folge waren zum Glück nur Kopfplatzwunden. Eine spätere ärztliche Untersuchung ergab keine Lebensgefahr. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft musste sich der betrunkene Aggressor einer Blutentnahme unterziehen. Gegen ihn wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Darüber hinaus kommt Sachbeschädigung hinzu, weil er mit einer Axt eine Wohnungstüre einschlug. Die genauen Hintergründe der Taten müssen noch ermittelt werden. Wegen Sprachbarrieren konnte nichts Näheres in Erfahrung gebracht werden.


0 Kommentare