15.12.2019, 16:29 Uhr

1,54 Promille Widerstand geleistet – gegen Dienstfahrzeug getreten, Polizisten als „Hurensöhne“ und „Wichser“ bezeichnet

(Foto: Marcel Mayer)(Foto: Marcel Mayer)

Überhaupt nicht zu beruhigen war ein 26-jähriger türkischer Staatsangehöriger aus Hof in der Nacht von Samstag auf Sonntag, 1. auf 15. Dezember, vor einer Hofer Diskothek in der Poststraße nach einer Streitigkeit mit einem anderen Gast, so dass durch den Sicherheitsdienst der Diskothek die Polizei verständigt wurde.

HOF Durch die Polizeibeamten wurde dem Aggressor zunächst ein Platzverweis ausgesprochen. Nachdem der 26-Jährige den Platzverweis nicht befolgte und sogar nach einem Beamten schlug, wurde ihm der Gewahrsam erklärt. Der Betroffene wehrte sich in der Folge massiv gegen seine Verbringung in das Dienstfahrzeug und trat hierbei unter anderem derart gegen die Heckstoßstange des Fahrzeuges, dass diese eine Beschädigung davontrug. Auch beleidigte der junge Mann fortlaufend die Beamten mit den Worten „Hurensöhne“ und „Wichser“.

Der mit 1,54 Promille erheblich alkoholisierte Betroffene wurde letztlich in den Haftraum der Polizeiinspektion Hof verbracht und dort ausgenüchtert. Der Partygänger wird sich nun wegen Widerstands und tätlichen Angriffs gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Sachbeschädigung an Kfz verantworten müssen.


0 Kommentare